Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
https://www.rsr.de/_catalogs/masterpage/images/headerbild_presse.jpg

 

Neuer Standort für Meisterausbildung für Orthopädietechniker in Brandenburg

15.08.2017: Der RSR-Partnerbetrieb Kröger’s Centrum für technische Orthopädie GmbH engagiert sich sich seit langem für die Ausbildung von Fachkräften in der Orthopädietechnik. Jetzt ist es gemeinsam mit der Handwerkskammer Cottbus, der Europaschule OSZ Palmnicken, Innungen, Handwerksmeistern und Ärzten gelungen, in Cottbus einen neuen Ausbildungsstandort zu schaffen – den ersten in den neuen Bundesländern. Eine Information sowie Fotos dazu können Sie hier herunterladen:

Presseinformation Foto 1 FotoFoto 3


RSR-Fachtagung 2017 - Programm jetzt online

03.08.2017:  "Hilfsmittelmarkt - Chancen und Perspektiven" - so lautet der Titel der diesjährigen RSR-Fachtagung, die am 15. September in Nürnberg stattfindet. Hochkarätige Referenten sprechen zu den Themen "Fallpauschalen", "HHVG", "Internetrecht", "Lifecycle Hilfsmittelverträge", "Digitalisierung des Gesundheitsmarktes" sowie "Kooperation mit Sanitätshaus Aktuell". Lassen Sie sich inspirieren und diskutieren Sie mit den Referenten über die Zukunftsperspektiven der Branche. Übrigens: Auch Teilnehmer, die nicht Partner beim RSR sind, sind herzlich eingeladen! Das Programm und das Anmeldeformular können Sie hier als pdf herunterladen: 

Programm Anmeldeformular


A.R.U. Medizintechnik, MIA Gesundheit + Wundex – 3 neue Partner beim RSR

15.05.2017: Im April und Mai sind drei weitere Unternehmen neue Partner beim RSR geworden. Die A.R.U. Medizintechnik GmbH aus Wilsdruf, die neugegründete MIA-Gesundheit GmbH aus Brandenburg sowie die Wundex – Wundexperten GmbH aus Senden nutzen in Sachen Verträge jetzt die umfassenden Kompetenzen des RSR.     ...lesen Sie weiter.


Medica-Technik GmbH setzt auf Vertragskompetenz des RSR

02.03.2017: Der RSR Reha-Service-Ring hat wieder einen neuen Partner gewonnen. Die Medica-Technik GmbH aus Brachbach setzt auf eine starke Gemeinschaft und die herausragende Expertise des RSR im Vertragsmanagement.    ...lesen Sie weiter.


Meeting der RSR-Gruppe Smarte Unternehmer – "Die jungen Wilden"

02.02.2017: Ende Januar trafen sich die "Jungen Wilden", das Nachwuchs-Netzwerk des Reha-Service-Rings, um gemeinsam an Zukunftsthemen arbeiten, sich noch besser zu vernetzen und für zukünftige Führungsaufgaben fortzubilden. Dazu wurde als inspirierende Location ein Hausboot in der Hamburger City gewählt. Dort gab es an zwei Tagen spannende Präsentationen, angeregte Diskussionen und viel Spaß.   ...lesen Sie weiter.


Neu beim RSR: Sanitätshaus MedPro

02.02.2017: Seit dem 1. Februar ist auch das Sanitätshaus MedPro aus Aldenhoven nahe Jülich neuer Partner beim RSR. Das 2005 gegründete Unternehmen erhofft sich von seinem Beitritt zum RSR noch bessere Verträge mit den Krankenkassen. Das Vertragsmanagement und die umfassende Unterstützung, die der RSR bietet, waren ausschlaggebend für die Entscheidung zum Beitritt.    ...lesen Sie weiter.


Pro Sano GmbH und Apotheke Scharpf seit Januar neue RSR-Partner

13.01.2017: Zum 1. Januar sind wieder zwei neue Unternehmen Partner beim RSR geworden: Die Apotheke Scharpf OHG aus Sonthofen und die Pro Sano GmbH aus Fürstenzell setzen nun bei ihren Verträgen auf die Kompetenz und Erfahrung des Reha-Service-Rings.   ...lesen Sie weiter.


Neuer Partner beim RSR: Die Osser-Apotheke aus Lam

12.12.2016: Eine Landapotheke im Bayerischen Wald ist zum 1. Dezember neuer Partner beim RSR geworden. Im Zuge einer räumlichen Erweiterung bestand für die Osser-Apotheke in Lam die Möglichkeit, auch fachlich zu expandieren. Deshalb versorgt das Unternehmen nun seine Patienten nicht nur mit klassischen Apothekenprodukten, sondern auch mit Inkontinenzartikeln und Reha-Hilfsmitteln.  ...lesen Sie weiter.


Neugegründete Seeger Sachsen GmbH wird RSR-Partner

07.11.2016: Wieder ist ein neugegründetes Sanitätshaus Partner des RSR geworden: Die Seeger Sachsen GmbH ist ein Tochterunternehmen des in Berlin-Brandenburg ansässigen Sanitätshauses "Seeger hilft". Dieses ist seit langem RSR-Partner, das Tochterunternehmen hat sich deshalb entschieden, ebenfalls auf die Kompetenz des RSR in allen Vertragsangelegenheiten zu setzen.  ...lesen Sie weiter.


RSR und Sanitätshaus Aktuell kooperieren

03.11.2016: Anfang November haben der RSR und die Sanitätshaus Aktuell AG einen Kooperationsvertrag geschlossen, der den Partnerbetrieben den Zugang zu den Dienstleistungen des jeweils anderen ermöglicht. RSR-Partner, die bisher keiner Einkaufskooperation angeschlossen sind, erhalten nun die Möglichkeit, am Gruppeneinkauf und der Zentralfakturierung von Sanitätshaus Aktuell teilzunehmen und so an deren Einkaufskonditionen zu partizipieren. Gleichzeitig profitieren sie wie gewohnt von der TOP-Vertragsarbeit des RSR.  …lesen Sie weiter.


Positionspapier der Interessengemeinschaft Hilfsmittelversorgung zum HHVG

01.11.2016: Die Interessengemeinschaft Hilfsmittelversorgung, in der neben dem RSR weitere 13 Verbände zusammengeschlossen sind, hat Ende September ein gemeinsames Positionspapier zum HHVG, dem Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung herausgebracht. Darin werden Korrekturen am HHVG und eine Verbesserung der Hilfsmittelversorgung in Deutschland gefordert. Themen des Positionspapiers sind: die Ausgestaltung der Hilfsmittelverträge nach § 127 SGB V, die Entbürokratisierung im Hilfsmittelbereich, die Ausgestaltung des Hilfsmittelverzeichnisses, eine Konkretisierung der Ansprüche des Versicherten, das Thema Externer Hilfsmittelberater sowie die Beteiligungsrechte der Hersteller und Leistungserbringerverbände. ...lesen Sie weiter.


Leitlinien des BVMed zur Qualifizierung von fachlichen Leitern

27.10.2016: Der RSR engagiert sich im Fachbereich Rehatechnik des BVMed und hat gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Leitlinien zur Qualifizierung von fachlichen Leitern für den Reha-Bereich erarbeitet. Ziel ist es, zu definieren, welche Qualifikationen der fachliche Leiter eines Unternehmens im Sinne des Präqualifizierungsverfahrens nachweisen muss. Dabei geht es auch um Kritik an den aktuellen Verfahren und darum, angesichts des Fachkräftemangels Quereinsteiger zu qualifizieren. …lesen Sie weiter.


Auch Veritas vertraut auf den RSR

20.10.2016: Auch die Veritas Gesundheitsdienst GmbH & Co. KG aus Karlsruhe setzt bei Vertragsangelegenheiten auf den RSR und ist zum 1. Oktober neuer Partner des Reha-Service-Rings geworden. Das junge Unternehmen wurde in diesem Jahr gegründet und hat seine Tätigkeitsschwerpunkte in der Wundversorgung, enteralen Ernährung, Inkontinenzversorgung (ableitend und aufsaugend), Stomaversorgung und Tracheostomaversorgung. 
 müssen. …lesen Sie weiter.


RHZ-Bergstraße neuer Partner beim RSR

04.10.2016: Zum 1. Oktober konnte RSR-Geschäftsführer Gerhard Greiner einen weiteren neuen Partner beim RSR begrüßen: das neugegründete Reha-Hilfsmittelzentrum Bergstraße in Bensheim. RHZ-Bergstraße ist ein neues Unternehmen, das aus der ausgegliederten Rehaabteilung des RSR-Partners Sanitätshaus Janz/Bensheim entstanden ist. Es will sich zukünftig ausschließlich auf die Versorgung seiner Patienten mit Rehaprodukten und Hilfsmitteln konzentrieren. …lesen Sie weiter. 


Anti-Dekubitus-Versorgung: BVMed, RSR und andere Verbände schlagen Alarm

22.09.2016: Unter den aktuellen Vergütungsstrukturen der Krankenkassen können Patienten nicht mehr adäquat mit Anti-Dekubitus-Systemen versorgt werden. Das kritisieren sieben Hilfsmittelverbände, unter ihnen der RSR und der Bundesverband Medizintechnologie BVMed. Zur Verbesserung der Patientenversorgung haben die Verbände einen Lösungsansatz erarbeitet. Dieser enthält sieben Prozessschritte mit einzelnen Teilschritten, die bei der Versorgung mit Anit-Dekubitus-Produkten beachtet werden müssen. …lesen Sie weiter.


RSR-Tipp: Patientenberatung hilft bei Fragen rund ums Hilfsmittel

18.07.2016: Haben Kundinnen und Kunden im Sanitätshaus bei der Versorgung mit Hilfsmitteln Fragen oder Probleme, bei denen die Mitarbeiter ihnen nicht oder nur zum Teil helfen können, dann kann die Unabhängige Patientenberatung Deutschland UPD vielleicht weiterhelfen. Sie ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Berlin und will Interessierte und Patienten zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Gesundheit, Gesundheits- und Sozialrecht informieren, beraten und aufklären. Ziel ist, Patienten im unübersichtlichen Gesundheitswesen Orientierung zu geben, damit sie eigene Überlegungen anstellen und selbstständige persönliche Entscheidungen treffen können. …lesen Sie weiter.


Neuer Partner beim RSR: Wolf Orthopädietechnik/Bingen

15.07.2016: Zum 1. Juli konnte der RSR Reha-Service-Ring ein weiteres Unternehmen als Partner gewinnen: die Firma Wolf Orthopädietechnik GmbH aus Bingen am Rhein. Das Unternehmen arbeitet in den Bereichen Orthopädie, Rehatechnik und Schuhtechnik und betreibt ein Sanitätshaus in Bingen. Durch die Übernahme der Räumlichkeiten eines ehemaligen RSR-Partners und die Eröffnung eines weiteren Geschäfts in Geisenheim im Frühjahr dieses Jahres ist Inhaber Gregor Wolf auf den RSR gestoßen und hat sich entschlossen, der Gemeinschaft beizutreten. …lesen Sie weiter.


Neuer RSR-Partner: ORTHOPARTNER Versorgungsmanagement GmbH

15.06.2016: Anfang Juni hat sich die ORTHOPARTNER Versorgungsmanagement GmbH aus Löhne als neuer Partner dem RSR Reha-Service-Ring angeschlossen. Das Unternehmen wurde gerade gegründet und ist aus der Homecare-Abteilung des Sanitätshauses Westerholt (Löhne) hervorgegangen. Tätigkeitsschwerpunkt ist die Homecare-Versorgung von Patienten mit komplexen Therapien in der ambulanten Versorgung. …lesen Sie weiter.


RSR-Fachtagung 2016 war ein voller Erfolg

09.06.2016: „Hilfsmittelmarkt – Innovation Heute“ war der Titel der RSR-Fachtagung 2016, die Anfang Juni in Hamburg stattgefunden hat. Ca. 110 Teilnehmer aus RSR-Partnerbetrieben, der Industrie und anderen Unternehmen der Branche nahmen sich einen Tag Zeit, um sich von sieben hochkarätigen Referenten über zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen informieren zu lassen. Eine begleitende Table-Top-Ausstellung präsentierte zudem spannende Produkt- und Dienstleistungsangebote. Die Bilanz dieses Tages fiel rundum positiv aus, die Teilnehmer lobten die gelungene Mischung aus Vorträgen, Ausstellung und Gelegenheit für Networking und den informellen Austausch. Für den hamburgischen Touch sorgte am Abend das Comedy Theater „Die Matrosen“, die u. a. Shantys und Hamburger Döntjes zum Besten gaben. …lesen Sie weiter.


Versorgungs-Vielfalt keine Selbstverständlichkeit

23.05.2016: Rehatechnische Versorgungen sind oft komplex und binden viel Fachpersonal. Speziell im Rahmen der häuslichen Pflege, aber auch des Entlassmanagements vom stationären in den ambulanten Bereich, kommt den Rehafachbetrieben hier eine Schlüsselrolle zu. Gute Versorgungsnetzwerke und faire Verträge mit den Kostenträgern bilden dabei eine zentrale Grundlage. Dies ist eine der Kernbotschaften von Gerhard Greiner (Geschäftsführer des RSR und Sprecher der Arbeitsgruppe Rehatechnik im BVMed) …lesen Sie weiter.


Statement des RSR anlässlich der OT World

01.05.2016: „Mehr Freiraum für innovative Unternehmer“ – so titelt der Beitrag von Gerhard Greiner in der Fachzeitschrift Orthopädie Technik im April. Anlässlich der Messe OT-World, die Anfang Mai in Leipzig stattgefunden hat, hatte die Zeitschrift einige Meinungsführer aus der Branche gebeten, ihre Visionen für die Hilfsmittel-Versorgung der Zukunft zu erläutern. Das pdf des Beitrags von Gerhard Greiner stellen wir Ihnen mit freundlicher Genehmigung des Verlages gerne zur Verfügung. …lesen Sie weiter.


Tondera Sanitätshaus GmbH neuer Partner beim RSR

16.03.2016: Seit dem 1. März ist die Tondera Sanitätshaus GmbH aus Gelsenkirchen neuer Partner beim RSR Reha-Service-Ring. Damit setzt das seit 1981 etablierte Unternehmen beim Thema Verträge auf die Erfahrungen und Kompetenz des RSR, einer der stärksten Gemeinschaften der Branche. Das Team vom RSR freut sich und begrüßt den neuen Partner herzlich …lesen Sie weiter.


Reha-Technik MedAn feiert Jubiläum

02.03.2016: Das Sanitätshaus Reha-Technik MedAn aus Bremen-Vegesack konnte gerade sein 10-jähriges Bestehen feiern. Das gesamte Team des RSR freut sich mit seinem Partner und gratuliert herzlich. Eine Sonderseite zum Jubiläum, die am 2. März in der regionalen Zeitung DAS BLV-Wochenzeitung erschien, haben wir mit einer kleinen Anzeige gerne unterstützt. …lesen Sie weiter.


Neue RSR-Info-Broschüre

16.02.2016: Wir gestalten Zukunft“ heißt eine neue Broschüre, mit der sich der RSR vorstellt. Auf 20 hochwertig gestalteten Seiten im DIN A4-Format und mit vielen Fotos erklärt die Broschüre anschaulich, wer und was der RSR ist, wie die Reha-Service-Ring GmbH und die Reha-Service-Ring GbR zusammenarbeiten und welche Aufgaben sie haben. Auch die Haupt-Geschäftsfelder der RSR-Sanitätshäuser werden dargestellt: Rehabilitationstechnik und Kinderversorgung, Homecare, Medizintechnik, Orthopädietechnik sowie Orthopädieschuhtechnik, Kommunikationshilfsmittel und Sanitätshausbedarf werden erläutert. …lesen Sie weiter.


Nachwuchs-Netzwerk “Smarte Unternehmer - Die jungen Wilden”

03.02.2016: Ende Januar gründeten die Nachwuchsführungskräfte aus 30 RSR- Partnerbetrieben das Netzwerk „Smarte Unternehmer - Die jungen Wilden“. Ziel dieser Gruppe ist, sich untereinander zu vernetzen, gemeinsam an Zukunftsthemen zu arbeiten und sich für aktuelle bzw. künftige Führungsaufgaben fortzubilden. Das neue Netzwerk wird sich in Zukunft zwei Mal im Jahr treffen. Inspirierende Präsentationen zur Digitalisierung und zu den Marketing-Möglichkeiten, die Google und die sozialen Medien insbesondere kleineren Unternehmen bieten, machten den Auftakt und zeigten den Teilnehmern Ansätze und Ideen für zukünftiges Handeln…lesen Sie weiter.


Die fachliche Qualifizierung geht weiter

MTD 01/2016: Der GKV-Spitzenverband hat am 31. August 2015 die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V zum fünften Mal fortgeschrieben. Auf Basis der seitdem geltenden Regelungen müssen die Betriebe ihre "Eignung" nachweisen. Die durch Empfehlungen getroffene Regelung zum Bestandschutz lief zum 31.12.2015 aus. Trotzdem müssen die Anstrengungen zur fachlichen Qualifizierung weitergehen. MTAE und der Reha-Service-Ring werden ihre Zusammenarbeit in 2016 fortsetzen und Schulungen zur "SPIA" für die PG 14 organisieren sowie Qualifizierungsmaßnahmen für den Bereich der Produktgruppe "Rehabilitatisonstechnik" anbieten ... lesen Sie weiter.


RSR-Fachtagung 2015: Operation Zukunft

26.06.2015: Die diesjährige Fachtagung des Reha-Service-Rings in Frankfurt/Main stand unter dem Motto Trends und Visionen in der Hilfsmittelversorgung. Die Teilnehmer der Fachtagung wollten sich die Chance nicht entgehen lassen, zu erfahren, was "Trends und Visionen in der Hilfsmittelversorgung" für sie konkret bedeuten. Chancen, Risiken, Herausforderungen sind damit verbunden - doch welche Strategien und Wege führen zum Ziel und zum Erfolg? Kompetente Referenten zeigten anhand vieler Beispiele auf, was zu tun ist. Ausgetretene Pfade müssen verlassen werden. Henry Ford könnte könnte Pate stehen: "Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist" ... lesen Sie weiter.

BSAG-Rollstuhl-Parcours in Sebaldsbrück eröffnet

14.07.2015: Die Bremer Straßenbahn AG hat in einer Wagenhalle einen Parcours für Rollstuhlfahrer und Blinde eröffnet. Hier können Besucher testen, wie sich Barrieren überwinden lassen. Kooperationspartner u.a. ist der RSR-Partner Sanitätshaus Martens und die AOK. Bremens Straßenbahnen sollen zukünftig größere Stellflächen für Spezial-, Elektro- und Standardrollstühle sowie Rollatoren bieten ... lesen Sie weiter.

 

 

Nutzen darstellen - gemeinsame Lösungen finden

10.07.2015: MedInform-Seminar des BVMed "Nutzen darstellen - gemeinsame Lösungen finden".  

Vertragsverhandlungen zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern nehmen insbesondere im Bereich der Hilfsmittel zu. Thomas Piel, Geschäftsführer des Reha-Service-Rings, beleuchtete die Verhandlungen mit den Krankenkassen aus Sicht des Leistungserbringers. Das Vertragsgeschehen ist in den letzten Jahren äußerst komplex geworden.  ... lesen Sie weiter.



Neues aus dem Bereich der politischen Arbeit des Reha-Service-Rings

23.06.2015: Der Reha-Service-Ring engagiert sich aktiv im Interesse seine Mitglieder im  Bundesverband Medizintechnik u.a. in der Interessengemeinschaft Hilfsmittel (IGHV) ... weiter zur Stellungnahme der IGHV

23.06.2015: Der Reha-Servie-Ring informiert seine Partner über die aktuellen Entwicklungen:
- Zulässigkeit des Einsatzes "Externer Hilfmittlelberater"
- Änderungen im Bereich des Entlassmanagement
- Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen
- Zukunft der Hilfsmittelverträge
- "Berechtigtes Interesse der Patienten / Wahlrecht

Fernsehen berichtet über Folgen von Ausschreibungen bei Hilfsmitteln

03.06.2015: Aktueller Bericht über die Folgen von Ausschreibungen für medizinische Hilfsmittel (Inkontinenzhilfen und Rollstühle) des rbb-Wirtschafts- und Verbrauchermagazin "was!":
... weiter zum Bericht der rbb-Mediathek.

 

 

RSR Fachtagung 2015 - Hilfsmittelversorgung Trends und Visionen

15.05.2015: In diesem Jahr präsentiert der RSR wieder ein spannendes Programm auf der Fachtagung am 26. Juni 2015 in Frankfurt/M. mit dem Thema "Hilfsmittelversorgung Trends und Zukunftsvisionen".  Wir spannen in diesem Jahr den Bogen  von der demographischen Entwicklung und ihre Auswirkung auf den Markt, hin zum Sanitätshaus 2.0 mit interessanten Raumkonzepten, Verkauf und Management und neuen Wegen in der Mitarbeiterqualifikation, weiter zur Frage, wie und was der Internethandel verändert und wie die BARMER GEK die Entwicklungen einschätzt und bewertet. Das komplette Programm finden Sie im Flyer der Fachtagung.


Kampagne des BVMed - Patienten zeigen "Körperstolz"

01.05.2015: Mit der neuen Kampagne "Körperstolz" zeigt der BVMed Patienten, die trotz chronischer Erkrankungen mitten im Leben stehen. Im Zentrum der Kampagne stehen vier Anzeigenmotive: Stoma, Inkontinenz, Künstliche Ernährung und Diabetis. Die Kampagne möchte das Verständnis für die Lebenssituation Betroffener stärken und den Wert der Medizinprodukte für eine selbstbestimmtes Leben zeigen. Sehen Sie dazu auch das Video auf Youtube.


Sanitätshäuser beklagen die Ausschreibungswut der Kassen

17.02.2015: "Wenn der Mensch nicht an erster Stelle steht". Mit diesem Titel veröffentlichte die "Augsburger Allgemeine" einen Bericht zur schlechten Stimmungslage in Teilen der Sanitätshauslandschaft infolge der Ausschreibungsfreude vieler Kassen. Aufhänger war ein Treffen von Hermann und Sven Mayer (Sanitätshaus Medi-Pro, Krumbach) und Kollegen (Björn Viets, Sanitätshaus Ursberg und Joachim Feix, Sanitätshaus Feix, Nördlingen) mit Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Gesundheits- und Umweltausschusses im Deutschen Bundestag.
Mayer brachte gegenüber Nüßlein die zahlreichen, in der Sanitätshausbranche längst bekannten Schwachpunkte und die inaktzeptablen Versorgungsmuster von Ausschreibungen im Hilfsmittelbereich zur Sprache. Zugleich warnte er mit Blick auf die mit den Ausschreibungen einhergehende Preis- und Vergütungserosion vor der Zerstörung gewachsener mittelständischer Versorgungsstrukturen. Dr. Nüßlein nannte es laut Zeitungsbericht inakzeptabel, dass bei Ausschreibungen der Preis und nicht der Mensch an erster Stelle stehen würde. Er versprach, sich mit der DAK-Gesundheit in Verbindung zu setzen und im Gesundheitsministerium entsprechende Lösungsvorschläge anzustoßen. Kriterien wie wohnortnahe Versorgung, kurze Lieferzeit und ausreichende Beratung müssten sich im Versorgungsalltag auf Basis von Ausschreibungen wiederfinden. ... weiter.  Siehe auch die aktuelle Ausschreibungsstatistik Tends. 

Nicht immer nach Plan!

05.-07.02.2015: Lars Brinkmann zeigte im Rahmen des reha KIND Kongresses im comic style auf, welche Widrigkeiten bei Versorgungen häufig auftreten und kritisierte so mit einem zwinkernden Auge die Handhabung der Krankenkassen und des medizinischen Dienstes. Unser RSR-Partner Orthopädietechnik von Bültzingslöwen GmbH stellt den unterhaltsamen Vortrag "Nicht immer nach Plan!" von Lars Brinkmann zur Verfügung. Vielen Dank! Sehen Sie sich das Video auf der Hompage von SvB an.

Werbefilm des RSR-Partners Reha-Activ auf YouTube

21.12.2014: Ein sehenswerter Imagefilm über das Leistungsportfolio des Unternehmens Reha-Activ - Rösrath-Köln-Gummersbach wurde auf YouTube veröffentlicht.

Petitionsaufruf - Ausschreibung von Rollstühlen verbieten!
28.11.2014: Der Reha-Service-Ring Partner Sanitätshaus Schmidt aus Mainz startete eine Petition mit der Bitte, die Petition mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen! 

Qualifizierung für den fachlichen Leiter der PG 14 

28.11.2014: Der GKV-Spitzenverband hat die Nachqualifizierung in seiner Empfehlung gemäß § 126 Abs. 1 Satz SGB V aufgenommen: "Für die Versorgungsbereiche 14A, 14B, 14C, 14E und 14F werden die Nachweise über die erfolgreich abgelegte Prüfungen der Module "Medizinisches Basiswissen", "Therapieoptionen", "Hygiene", "Betriebs- und Wirtschaftskunde" sowie "Kundenorientierung" der Fortbildung "Qualifizierung des fachlichen Leiters für den Versorgungsbereich Inhalations- und Atemtherapiegeräte (Produktgruppe 14)" anerkannt. Sofern die vollständige Schulungsmaßnahme durchgeführt wird, ist diese im Kriterienkatalog als fachlich/berufliche Qualifikation berücksichtigt.  


Neues Jobportal für medizinisches Personal 

28.11.2014: Ohne Umwege zum passenden Arbeitsgeber. jobs-wanted, ein online Jobportal für Bewerber und Arbeitsgeber.  


Ärger über die Kasse

26.11.2014: Die Versorgung einer Patientin der DAK mit einem Rollator ist schwieriger als gedacht.  ... weiter 


Informationsbroschüre für die Versorung laryngektomierte Patienten 

BVMed 11/2014: Wir möchten Sie auf eine neue Broschüre Empfehlung für die Versorung von laryngektomierte Patienten des BVMED hinweisen sowie auf die Broschüre Empfehlung für die Versorgung von tracheotominierten Patienten. Beide Broschüren können für 3,00 € pro Exemplar (ab 10 Exemplare 2,50 € pro Stück, ab 100 Exemplare 1,80 € pro Stück zzgl. 7% Mwst.) beim BVMed bestellt werden. 


 

Am 26. September 2014 wurden die LEONARDO AWARDs für den Gesundheitsfachhandel verliehen. Die Preisträger sind in den Kategorien: 

Der Reha-Service-Ring gratuliert herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung! ...weiter  


Das Recht auf Kommunikation 

MTD 9/2014: Bericht von Simone Maisch, Leitung Verträge beim Reha-Service-Ring.
Kommunikation ist ein existenzielles Bedürfnis. Viele Menschen können aufgrund ihrer Behinderung aber nicht kommunizieren. Es gibt jedoch technische Hilfen, die den Zugang zu diesem Grundbedürfnis ebnen. ... weiter    

Im Zeichen des Q  

MTD 8/2014: Bericht über die Fachtagung zu Hilfsmitteln und Qualität.   

Hilfsmittel + Qualität = X. Als Ergebnis für diese Gleichung mit mehreren Variablen präsentierte die Fachtagung des Reha-Service-Ringes am 27. Juni in Köln mehrere Lösungsansätze. Ob diese freilich zu einer Quadratur des Kreises führen oder wirklich zu einer Optimierung von Versorgung, Patientenzufriedenheit, Wirtschaftlichkeit und Rentabilität für die Leistungserbringer, haben die Beteiligten selber in der Hand. Der Gesetzgeber hat diesen Aspekt ihrem Gestaltungsspielraum überlassen. Der RSR hat als Leistungserbringergemeinschaft zur Tagung Vertreter der diversen Mitspieler an einen Tisch eingeladen, um weiter für das Thema Qualität zu sensibilisieren. ...weiter   


Übergewicht, nicht leicht gemacht  

MTD 7/2014 Bericht Thomas Piel, Geschäftsführer der RSR Reha-Service-Ring GmbH.
Übergewicht, Fettleibigkeit und Adipositas - Begriffe, mit denen der Sanitätsfachhandel tagtäglich in Verbindung ist. Der RSR Reha-Service-Ring GmbH hat sich durch zunehmende Diskussion mit den Partnerbetrieben und Kostenträgern mit dem Thema verstärkt auseinandergesetzt. ...weiter  

And the Oscar goes on ... 

26.10.2010 Medizintechnik und Sanitätshaus Harald Kröger GmbH wurde gleich zweifach geehrt: Gewinner des Wirtschaftsawards des BWA sowie die Auszeichnung zum "TOP 10" Unternehmen Deutschlands. ...weiter 

Höchste Auszeichnung des Landes Brandenburg  

23.06.2014 Ministerpräsident Dietmar Woidke hat zum zehntenmal anlässlich des brandenburgischen Verfassungstages den Verdienstorden des Landes an Bürgerinnen und Bürger überreicht. In diesem Jahr wurde Petra Kröger-Schumann, geschäftsführende Gesellschafterin der Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, für ihr erfolgreiches Wirken als moderne Arbeitgeberin mit Herz und sozialem Engagement für ihre Mitarbeiter und insbesondere  für die Region ausgezeichnet. ...weiter 
 
 


Durchblick im Vertragsdschungel   

MTD 08/2013 Die Kernkompetenz des Reha-Service-Rings ist das Vertragsgeschäft. Der RSR verhandelt und schließt für die Bereiche Rehabilitationstechnik, Kinderversorgung, Homecare, Medizintechnik, Orthopädietechnik, Orthopädieschutechnik, Sanitätshaus und Unterstützende Kommunikation Verträge mit den gesetzlichen und privaten Krankenkassen und anderen Kosternträgern ab. Obwohl die Zahl der Krankenkassen in den letzten 10 Jahren gesunken ist, steigt die Zahl der Verträge durch die vom Gestzgeber als "Wettbewerbsstärkung" durchgeführten Reformen. Das hat im Hilfsmittelbereich einen regelrechten Vertragsboom ausgelöst. ...weiter 

Erste Schritte in ein bewegliches Leben

17.06.2014 Die maßgefertigte Prothese haben der Verein "Die Brücke zum Leben" sowie das RSR-Partnerunternehmen Othopädie-Technik Eisold in Stuttgart ermöglicht. ...weiter

  Foto: Eva Herschmann, veröffentlicht am 17. Juni 2014 in der Stuttgarter Zeitung, Nr. 137  


Aus ots wird Schadock 

23.05.2014 Am 23. Mai 2014 feierte das Unternehmen Sanitätshaus Schadock im Beisein zahlreicher geladener Gäste aus Wirtschaft und Politik sein 20 Jähriges Firmenjubiläum in der Zentrale in Vogelsdorf. ...weiter  
 

 


20 Jahre Reha-Service-Ring - ein guter Grund zum Feiern! 

MTD 11/2013 Das 20-jährige Bestehen und vor allem die erfolgreiche Interessenvertretung des Reha-Service-Ringes für seine Partner wurde im Rahmen der jährlich stattfindenden Gesellschafterversammlung in Hamburg im Juni 2013 gefeiert. ...weiter  
 
?
 
 
 
 
 
 
 
 
Aktuelle Termine
OPEL-Fahrsicherheitstraining
in Rodgau-Dudenhofen
vom 17.08.2017 bis 18.08.2017
vom 15.09.2017 bis 15.09.2017
vom 16.09.2017 bis 16.09.2017
 
RSR-Partnerunternehmen
Standorte